DFV-Lgo-klein

Deutscher Fahnenschwinger Verband e. V.

    Internationales Fahnenschwingertreffen in Bretten

Am Pfingstwochenende fand in Bretten das Internationales Fahnenschwinger- und Sektionstreffen der Fanfarenzüge statt Fahnenschwingergruppen aus Belgien, der Schweiz, Italien und Deutschland nahmen am Treffen teil.

Bretten 1

Die Veranstaltung war in die Feierlichkeiten zum Stadtjubiläum 1250 Jahre Bretten eingebunden. Treffpunkt für alle Teilnehmer war die Sportanlage “Im Grüner”. Um 14 Uhr begann die Veranstaltung mit der Besprechung der Gruppenleiter. Gemeinsam ging man anschließend in die Altstadt. Dort setze sich der Festzug zum Markt um 16 Uhr in Bewegung.

Auf dem Markt wurden alle Gruppen durch den 1. Vorstand der Kraichgau Fahnenschwinger Stefan Cantatori vorgestellt. Jede Gruppe zeigte ein Kurzprogramm vor der Kulisse des Rathauses.

Um 18 Uhr war dann gemeinsames Abendessen aller Teilnehmer. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Bei Spätzle, Salat und Rahmgeschnetzeltem oder Gemüselasagne konnte sich jeder gut für den Abend stärken.

Nach dem Abendessen ging es dann mit dem Programm weiter. Leider waren dicke Wolken aufgezogen und ein Gewitter drohte. Kurzfristig wurde das Abendprogramm in die Sporthalle verlegt.

Gemeinsam zogen alle Teilnehme in die Sporthalle. Stefan Cantatori begrüßte die Teilnehmer und Gäste. Zur Eröffnung wurde das Konstanzer Fahnenspiel von den Gruppen des LFBW und der FSG Markt - Preck geschwungen.

Der Oberbürgermeister der Stadt Bretten Martin Wolff begrüßte alle Teilnehmer und Gäste im Namen der Stadt. In seinem Grußwort freute er sich, so eine Veranstaltung in Bretten zu haben.

Gerhard Schlaich, der Präsident des DFV, folgte dann mit seinem Grußwort. Gemeinsam mit dem Vizepräsidenten Michael Kriescher wurde dem Oberbürgermeister der Wappenteller des DFV überreicht

Bevor es mit dem Fahnenschwingen weiter ging, wurde allen Gruppen ein Erinnerungsgabe überreicht.

Los ging es dann mit den Darbietungen der einzelnen Gruppen. In 2 Durchgängen zeigte jede Gruppe verschiedene Fahnenspiele.

Anschließend ging es mit einem gemütlichen Beisammensein bei Musik und Getränken in der Sporthalle weiter.

Am Sonntag ging es dann vor der Sporthalle mit einem Workshop im Fahnenhochwerfen weiter. Dieser wurde von den Gruppen gerne angenommen. Lange wurde an der Technik gefeilt und probiert. In der Sporthalle zeigten die Schweizer Fahnenschwinger ihre Technik. Auch hier war das Interesse groß.

Da viele verschiedene Fahnentypen und Techniken an den beiden Tagen gezeigt wurden, tauschten sich alle Fahnenschwinger intensiv miteinander aus.

Ein schönes Wochenende ging leider viel zu schnell zu Ende.

    Fotogalerie zum Fahnenschwingertreffen click_green_442b

    Teilnehmer waren:

    Sbandieratori e Musici Città di Bibbiena / Italien

    KnA-Venkra Vendelgproep Kraainem / Belgien

    Nordwestschweizerischer Jodlerverband
    Fahnenschwinger-Vereinigung der Nordwestschweiz

    FSG Dark Explosion Eschweiler

    Fahnenschwenker Markt - Preck e. V. Würselen

    Fahnenschwinger Rastatt

    Fahnenschwinger der Niederburg

    Trommler- und Fanfarenzug Bretten

    Kraichgau-Fahnenschwinger Bretten

    Melanchthon Herolde Bretten

    Fanfarenzug Bann